Omnibus-Infos » Volvo
Volvo B9R
15.09.2006 - 19:16

English version

Volvo B9R
Neuer Reisebus in Zusammenarbeit mit Sunsundegui
Die Volvo Bus Corporation stellt ein völlig neues Busmodell für Kunden vor, die einen eleganten, aber gleichzeitig weniger komplexen und wirtschaftlich vorteilhaften Reise- oder Überlandbus bevorzugen. Der Volvo B9R/Sunsundegui entsteht in Zusammenarbeit mit dem spanischen Karosseriespezialisten Sunsundegui.

Volvo-Kunden können zwar bereits heute ein Busfahrgestell von Volvo Busse ordern und erhalten dann den gewünschten Aufbau von einem der vielen kompetenten Karosseriespezialisten in Europa. Dies bedeutet aber in vielen Fällen, dass die Kunden besonders im Aftersales-Bereich Kontakt mit mehreren Partnern halten müssen.

Volvo Busse hat daher beschlossen, einen neuen Reise- und Überlandbus in Zusammenarbeit mit dem spanischen Karosseriespezialisten Sunsundegui zu entwickeln: den neuen Volvo B9R. Sunsundegui fertigt seit vielen Jahren Karosserien für Volvo-Busfahrgestelle und zählt zu den empfohlenen Karosseriepartnern von Volvo Busse. Diese Zusammenarbeit wird jetzt vertieft.
Für Kunden besteht der große Vorteil darin, dass Volvo oder Volvo-Vertragswerkstätten die Verantwortung für das komplette Produkt bei Service und Reparatur übernehmen - also sowohl für Busfahrgestell als auch für die Karosserie.


Geschätzte Karosserie

Der Volvo B9R/Sunsundegui kommt unter der Bezeichnung Volvo B9R Elegance auf den Markt und basiert auf dem leichten, modernen Busfahrgestell B9R der Volvo Bus Corporation sowie der Karosserie Sideral 2000 von Sunsundegui. Volvo ist in der Lage, die Kosten und damit den Preis auf einem niedrigeren Level zu halten, weil für dieses neue Modell eine bereits entwickelte, bewährte und attraktive Karosserie zum Einsatz kommt.

Das Busfahrgestell B9R ist die Kombination bewährter, zuverlässiger Konstruktionen und neuester Technologie der TX-Plattform von Volvo. Luftfederung und Scheibenbremsen rundherum sind serienmäßig. Die Bremsen sind elektronisch gesteuert, was nicht nur zum hohen Komfort, sondern auch zu der vorbildlichen hohen Sicherheit beiträgt, wie dies Kunden und Fahrgäste mit Recht von Volvo erwarten.

„Hill Start Aid“ erleichtert dem Fahrer, an Steigungen weich anzufahren, indem die Bremsen angelegt bleiben, bis der Fahrer Gas gibt. Der Notbremsassistent „Emergency Braking Assistance“ hilft dem Profi am Lenkrad, bei einer Notbremsung maximale Bremskraft einzusetzen. Die Kombi-Bremse „Brake Blending“ sorgt dafür, dass sämtliche Bremssysteme des Omnibusses - Betriebsbremsen, Motorbremse und Retarder - clever und geschmeidig zusammenarbeiten.


Hochmoderne Motoren

Der Motor im Volvo B9R Elegance ist der neue 9-Liter-Motor D9B von Volvo mit einer Leistung von 340 PS (1.600 Nm) oder 380 PS (1.700 Nm). Diese Aggregate zählen zu den modernsten Motoren des Marktes, ausgestattet mit Turbolader und Ladeluftkühler, oben liegender Nockenwelle, Pumpe-Düse-Elementen sowie vier Ventilen pro Zylinder.

In zwei Größen lieferbar

Volvo bietet den Volvo B9R Elegance in zwei Gesamtlängen an: als Fahrzeug mit 12,2 Meter und Platz für 55 Fahrgäste sowie als 12,9 Meter Bus mit Platz für 59 Fahrgäste. Auf Wunsch sind weitere Sitzlayouts lieferbar.


Fotos und Text:
Volvo Bus Corporation


admin


gedruckt am 27.09.2020 - 05:56
http://www.omnibusarchiv.de/include.php?path=content&contentid=25