Jubiläen
20.000ster Citaro ausgeliefert
02.03.2008 - 00:00

English version

20.000ster Citaro ausgeliefert
Der Mercedes-Benz Citaro bricht alle Rekorde
  • 20 000 Linienbusse in nur zehn Jahren
  • Der Jubiläumsbus fährt künftig für die Pflieger Reise- und Verkehrs GmbH in Böblingen
  • Zukunftsfähiges Buskonzept


In Mannheim ist der 20 000ste Mercedes-Benz Citaro fertiggestellt worden. Michael Göpfarth, Geschäftsführer Mercedes-Benz Omnibusse der EvoBus GmbH, übergab das Jubiläumsfahrzeug an Hermann Pflieger, Inhaber der Pflieger Reise- und Verkehrs GmbH in Böblingen. Das Unternehmen betreibt zwei Dutzend Linien des Stadt­verkehrs Böblingen-Sindelfingen (SBS) innerhalb des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) und beschäftigt mehr als 120 Mitarbeiter. Mit rund 90 Omnibussen, darunter zahlreiche Mercedes-Benz Citaro, ist das 82 Jahre alte Unternehmen im Linienverkehr, als auch im Reise- und Gelegenheitsverkehr tätig.


Kundengerechtes und flexibles Angebot

Der Mercedes-Benz Citaro eilt von Erfolg zu Erfolg. So ist die stolze Zahl von 20 000 Fahrzeugen in nur zehn Produktionsjahren erreicht worden. Dies ist bei Linienbussen einmalig. Allein im Rekordjahr 2007 wurden fast 3200 Einheiten verkauft. Seit Produk­tionsbeginn in 1997/1998 wurde die Stadtbusfamilie von ursprünglich zwei auf zwölf Grund-Modelle kontinuierlich ausgebaut. Fortlaufend aktualisiert und seit zwei Jahren in zweiter Generation auf dem Markt, ist der hochmoderne Citaro heute wie bei seinem Start der Maßstab für ein Höchstmaß an Sicherheit, Komfort und Umweltverträglichkeit. Design, Komfort und Technik des Citaro sind weg­weisend, vom Fahrerplatz bis zum Motor. Umweltschonende Antriebstechniken mit BlueTec-Dieseltechnologie auf Basis der SCR-Technik (Selective Catalytic Reduction) erfüllen die Abgasstufe nach Euro 4 und die künftige Euro 5 sowie die EEV-Anforderungen (Enhanced Environmentally friendly Vehicle). Geringe Abgas- und Geräuschemissionen sowie die umweltschonende Fertigung waren auch die Voraussetzung, dass der Citaro mit Erdgasantrieb in 2003, als auch der Citaro mit Dieselantrieb in 2007 mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet wurden.

Am Erfolg des Mercedes-Benz Citaro messen sich heute die Wettbewerbsan­gebote. Dies liegt unter anderem an der marktgerechten Gestaltung des Fahr­zeugprogramms, das kontinuierlich an die Kunden-Bedürfnisse angepasst wurde. Der modulare Aufbau des Citaro gemäß einem Baukastensystem ergibt eine hohe Flexibilität im Herstellungsprozess. Dies erlaubt nicht nur unterschiedliche An­triebssysteme, sondern bildet auch die Grundlage für zahlreiche Sonderausfüh­rungen und Sonderausbauten. So ist mit dem Großraumbus Capa-City die innova­tive Lösung für verkehrstechnische Herausforderungen schnell wachsender Städte entwickelt worden.

Die Vielfalt des Mercedes-Benz Citaro ist unübertroffen: Niederflur-Solobus als Zwei- und Dreiachser von 10,5 m bis 15 m Länge, Niederflur-Gelenkbus und Niederflur-Überlandwagen, der Low Entry Citaro LE und der vom Citaro abgelei­tete Großraumbus Mercedes-Benz Capa-City geben Antwort auf die Fragen des städtischen und stadtnahen Linienverkehrs. Längst fährt der Citaro erfolgreich in den meisten Metropolen Europas. Er ist in insgesamt 39 Ländern der Erde bis hin nach Australien, Japan, China und Mexiko zuhause.


Zukunftsfähiges Bus-Konzept

Das Omnibus-Konzept des Mercedes-Benz Citaro ist auch für die Antriebsarten der Zukunft gerüstet. So ist der Citaro die Basis für den weltweit größten Brennstoffzellen-Praxistest. 30 Brennstoffzellen-Busse auf Basis des Citaro liefen zwischen 2003 und 2006 unter unterschiedlichsten Bedingungen bei den Verkehrsbetrieben in ganz Europa. Jeweils drei weitere Busse waren in Perth/Australien und in der chinesischen Hauptstadt Peking im Einsatz. Alle Fahrzeuge zusammen haben inzwischen eine Gesamtstrecke von über zwei Millionen Kilometer zurückgelegt und rund 125 000 Betriebsstunden erreicht.

Der Zwischenschritt auf dem Weg zum Serieneinsatz der Brennstoffzelle als Fahrzeugantrieb heißt Hybridantrieb. Im vergangenen Jahr wurde der Hybrid-Bus erstmals vorgestellt. Anfang des Jahres erhielt der Citaro G BlueTec Hybrid den DEKRA-Umweltpreis. Prämiert wurde das Fahrzeug, weil es einen innovativen und nachhaltigen Beitrag zu mehr Lebensqualität für die Bewohner der Städte leistet. Der Hybrid-Bus befindet sich derzeit in Erprobung und kommt im Jahr 2009 auf den Markt.


Michael Göpfarth, Geschäftsführer Mercedes-Benz Omnibusse der EvoBus GmbH (links), übergab das Jubiläumsfahrzeug an Hermann Pflieger, Inhaber der Pflieger Reise- und Verkehrs GmbH in Böblingen (rechts).


Fotos und Text:
EvoBus GmbH - Mercedes Omnibusse


admin


gedruckt am 29.05.2024 - 20:40
http://www.omnibusarchiv.de/include.php?path=content&contentid=290