Geschichte
Was heißt Omnibus?
01.01.2006 - 01:32

Was heißt Omnibus?
Kein Rad, keine Bewegung. So einfach könnte man die Geschichte bezeichnen, wenn es denn so wäre. Zwar kannte man schon seit dem Altertum den Wagen, aber die Kutschen kamen erst später. Und mit den Kutschen fing es im eigentlichen Sinne an, aus ihnen entwickelte sich der Omnibus, wie wir ihn heute kennen. Doch woher stammt eigentlich der Begriff "Omnibus" und was kann man als Omnibus bezeichnen?


Carosse à cinq sols (Fünfgroschenkutsche)

Das Wort "Omnibus" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "für alle", aber dieser Begriff hatte sich noch nicht für dieses Verkehrsmittel durchgesetzt. Eine der ersten überlieferten Verkehrsmittel, die einen regelmäßigen Liniendienst für die Bürger aufnahmen, war die sogenannte "Fünfgroschenkutsche". Den Namen erhielt sie, weil eine Fahrt 5 sols (Groschen) kostete. Sie wurde am 18. März 1661 in Betrieb genommen und war noch nicht "für alle" bestimmt. "Soldaten, Pagen, Lakaien und andere Dienerschaft, sowie Tagelöhner und Handlanger" durften dieses Verkehrsmittel nicht benutzen. Doch lange hielten sich diese Kutschen nicht und waren alsbald wieder verschwunden. Am 30. Januar 1828 nahm man erneut in Paris einen Linienverkehr in Betrieb unter dem Namen "VOITURE OMNIBUS" - Fahrzeug für alle. Es gibt auch noch andere Geschichten zu diesem Namen, aber fest steht, der Begriff "Omnibus" setzte sich für ein neues Verkehrsmittel durch.

Doch was verdient die Bezeichnung Omnibus? Eine Definition bezieht sich auf die Bauart. Ein Omnibus unterschied sich von Kutschen dadurch, daß er einen über den Achsen liegenden durchgehenden Wagenboden und einen geschlossenen Wagenkasten besaß. Dieser hatte an der Hinterseite einen Einstieg. Doch mit Einführung des Automobils paßt diese Definition auch nicht mehr. So definieren wir heute einen Omnibus als ein Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung mit mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz.

Die Zahl acht geht dabei auf die gesetzlichen Vorschriften zurück und ist ziemlich willkürlich gewählt. Sie findet aber in der Geschichte eine gewisse Stütze: Sowohl die "Fünfgroschenkutsche" als auch der erste motorisierte Omnibus von Benz fassten acht Personen.


admin


gedruckt am 07.07.2022 - 06:55
http://www.omnibusarchiv.de/include.php?path=content&contentid=45