Omnibus-Infos » Irisbus
Irisbus Magelys HD
15.03.2009 - 00:00

Irisbus Magelys HD

Irisbus Magelys HD – 12,8 m

Mit Irisbus bringt man hierzulande fast ausschließlich Linienbusse, Überlandbusse und Kleinbusse in Verbindung. In Vergessenheit geraten ist dabei, dass Irisbus auch Reisebusse für den gehobenen Anspruch baut. Das lag zum einen daran, dass der FR1 und sein Nachfolger Iliade noch vor der Irisbus-Gründung als Renault gebaut worden waren, zum anderen auch daran, dass diese Busse in Deutschland nicht so recht Fuß fassen konnten. Auch der Evadys war kein Bus, den man hier häufig im Straßenbild sichten konnte.

Das mag sich nun ändern. Auf der Busmesse 2007 in Kortrijk und auf der IAA 2008 in Hannover präsentierte Irisbus den neuen Reisebus Magelys. Der Magelys vereint modernstes Design mit Retro-Elementen, die bereits bei Bussen der 60er Jahre gegeben waren, deshalb aber nicht schlecht oder altmodisch sein müssen, im Gegenteil. Der Bus wirkt auf den ersten Blick wie aus einem Guss. Dazu trägt die gewölbte Frontscheibe, die gerundete A-Säule und der harmonische Übergang der Frontkanzel ins Dach wesentlich bei. Auch stört keine auf das Dach montierte Klimaanlage das Bild, sie wurde ins Fahrzeug integriert.


Der Irisbus Magelys HD kommt ohne störenden Dachaufbau aus








Das Heck des Magelys vermittelt auf den ersten Blick einen Hauch Starliner. Trotzdem sind alle Elemente eine eigenständige Komposition. Das setzt sich fort im Innenraum, der mit einer Stehhöhe von 2,10 m keine Platzangst aufkommen lässt. Die geteilten Seitenscheiben mit der Dachrandverglasung bieten eine optimale Aussicht.
Das Heck des Magelys, alles in runden Formen




Die Dachrandverglasung verbessert die Aussicht

Die klassischen Servicesets mit individueller Belüftung sucht man vergebens. Stattdessen ziehen sich lamellenförmige Lüfter über die gesamte Länge des Deckenkanals. Für den Fahrgast sind in ca. 30 cm Abstand individuell einstellbare Öffnungen eingebaut, durch die Lüfter Frischluft zuführen. Die indirekte Beleuchtung erhellt auch die Gepäckablagen und ist über die gesamte Länge des Mittelgangs angebracht.

Ebenso vergebens sucht man die Leselampen und den Hostessruf in der Deckenleiste. Sie wurden zusammen mit der Bedienung der Audioanlage in die Rückenlehne der Vordersitze integriert. Für die DVD-Anlage können anstelle der 15“-Flachbildschirme auch 19“-Flachbildschirme eingebaut werden.


Die Sitze stammen aus eigener Fertigung

Dem Fahrer wird ein lichtdurchfluteter Arbeitsplatz geboten. Vor sich hat er ein Vierspeichen-Lenkrad mit integrierter Tastatur für Bordcomputer und Radio. Links die Irisbus typische Ansammlung der Tasten und rechts das gut integrierte Navigationssystem und die Klimabedienung. Unten in der Konsole wurde dem Fahrer ein eigener Kühlschrank spendiert. Der eigentliche Kühlschrank wurde auf der rechten Seite eingebaut.


Der Fahrerplatz

Im Heck arbeitet serienmäßig ein Iveco Cursor 10 mit 280 kW (380 PS) und 10,3 Liter Hubraum. Auf Wunsch kann dieser durch einen Motor mit 330 kW (450 PS) ersetzt werden. Alle Motoren sind in Euro 4, Euro 5 oder EEV lieferbar. Als Getriebe dient ein 12-Ganggetriebe mit AsTronic von ZF.

In puncto Sicherheit hat der Magelis auch einiges zu bieten. Neben einer standardmäßigen Heckkamera ist er mit mit einer elektronischen EBS-Bremsanlage und dem Schleuder- und Kippschutz ESP ausgestattet. Wer will kann ihm noch ACC (Adaptive Cruise Control = Abstandsregeltempomat) und LGS (Lane Guarding System = Spurwächter) verpassen.


Angeboten wird die HD-Ausführung in Längen von 12,2 m und 12,8 m bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 18.000 kg. Die Anzahl der Sitzplätze richtet sich dabei nach der gewählten Ausstattung.

Neben der HD-Ausführung mit einer Höhe von 3,60 m ist auch noch eine HDH-Ausführung mit einer Höhe von 3,80 m vorgesehen. Der HDH ist dabei nur als 3-Achser vorgesehen. Auch dieser Typ wird in zwei Längen von 13,0 und 13,8 m angeboten.


Der Irisbus Magelys in 12,2 m Ausführung




Fotos:
Irisbus Deutschland GmbH


admin


gedruckt am 24.08.2019 - 22:48
http://www.omnibusarchiv.de/include.php?path=content&contentid=469