Geschichte
Es wird Dampf gemacht
06.01.2006 - 02:17

Es wird Dampf gemacht
Schon im Mittelalter träumte man vom "selbstgetriebenen Wagen". Das "perpetum mobile" gab es nicht und trotzdem wurden immer wieder Versuche unternommen, Fahrzeuge mit anderen Energiequellen anzutreiben. Erste Versuche wurden mit Fahrzeugen gemacht, die mit Muskelkraft angetrieben wurden. In Nürnberg baute Berthold Holzschuher einen Wagen, den man als Omnibus bezeichnen konnte. Er konnte 8 Personen befördern, brauchte aber auch 8 Mann um ihn anzutreiben.

Etwas erfolgreicher waren da schon die Versuche, Fahrzeuge mittels Windkraft anzutreiben. In Holland wurden bereits 1600 die ersten Fahrzeuge dieser Art gebaut. Überliefert ist der Bericht, daß ein Fahrzeug mit 28 Personen die Strecke von Scheveningen nach Petten (68 km) in 2 Stunden bewältigte. Doch ungefährlich war diese Art des Antriebes auch nicht. Bei starken Windböen geschah es oft, daß diese Fahrzeuge umgeworfen wurden.

Mehrere Erfinder versuchten sich nun an der Konstruktion von Dampfmaschinen. Einige mit mehr oder weniger großem Erfolg. Erst James Watt schaffte es, diese Maschinen so zu vollenden, daß sie wirtschaftlich nutzbar wurden. So blieb es nicht aus, daß nun auch versucht wurde, Fahrzeuge mit Dampf anzutreiben. Einer der bekanntesten Leute, die die ersten dampfgetriebenen Fahrzeuge baute, war Nicolas Cugnot. Er hatte schon einen kleinen Schlepper konstruiert, der zum Ziehen von Kanonen fungierte. Daraufhin bekam er den Auftrag einen größeren Wagen zu bauen. Doch mit diesem Wagen hatte er kein Glück.
Dampfwagen von Nicolas Cugnot, 1771

1771 war das Fahrzeug fertig, aber um die praktische Erprobung ranken sich einige Legenden. Die einen sagen, es sei gefahren, allerdings gegen eine Mauer, während die anderen sagen es habe keine Probefahrt stattgefunden.

Unstrittig ist jedoch, daß es Cugnot schon 10 Jahre vor James Watt gelungen war, die Kolbenbewegung in Rotation umzuwandeln und zwar mit Sperrklinke und Zahnrad. Dies ermöglichte ihm auch, den Schlepper rückwärts fahren zu lassen.

Jedenfalls wurde der dampfgetriebene Wagen noch keine Erfolg, das übernahm zunächst erst einmal eine andere Fahrzeugart, die Eisenbahn.


admin


gedruckt am 20.04.2021 - 07:06
http://www.omnibusarchiv.de/include.php?path=content&contentid=50